Naschkatzenglück

Mittwoch, 6. Mai 2009

Leckeres Holunderblütengelee

Es ist wieder soweit. Der erste Holunderblütensud ist seit heute aufgesetzt. Daraus werde ich morgen die erste Ladung Holunderblütengelee kochen *schmatz*
Die Zubereitung ist supersimpel:

Holunderblütengelee

2 Zitronen
2 Orangen
6-8 gr. Blütendolden
Gelierzucker 2:1
1,5 l Wasser

Blüten in eine große Schüssel geben. Zitrusfrüchte auspressen, zusammen mit dem Wasser über die Blüten gießen. Das ganze 1 Tag an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Am nächsten Tag den Sud durch ein Tuch gießen. Flüssigkeit nach Anleitung vom Zucker aufkochen, in heiß ausgespülte Twist-off Gläser füllen, zuschrauben und 5min auf dem Kopf stehen lassen. Fertig!

Donnerstag, 8. Januar 2009

*Schleck*

Heute nachmittag gabs Bratapfel. Die sind lecker, gehen superleicht und eignen sich gut um Reste von Backzutaten zu "verbraten".
Füllen lassen Sie sich ganz einfach mit einer Mischung frei Schnauze entweder mit
a) Marzipan, Rosinen, gehackten Mandeln und gehackten Nüssen, oder mit
b) gehackten Nüssen und gehackten Mandeln die vermischt werden mit flüssigem Honig, Zimt und Rosinen.
Die Äpfel in einer gefetteten Form bei ca. 175° im Ofen brutzeln lassen, bis sie platzen. Dazu heiße Vanillesoße *hmmm*!!!

Sieht der nicht lecker aus???

p1040901

Montag, 11. August 2008

Holundertage

Mein Wochenende stand ganz im Zeichen der Holunderbeere. Am Samstag habe ich von einer Nachbarin einen ganzen Eimer voller Beeren bekommen.
Die hab ich auch sofort zu Saft verarbeitet und gestern Vormittag Gelee draus gekocht.
Nachmittags haben wir unserer Uroma neues Mineralwasser vorbei gebracht und mit Ihr Kaffee getrunken.
Am frühen Abend habe ich noch einen eimer Holunderbeeren gepflückt, den ich abends auch sofort zu Saft verarbeitet habe. Daraus koche ich heute ebenfalls Gelee.
Mal schauen, ob ich noch einen Kessel koche, der ist nämlich auch super wenn man krank ist. Ein Schnapsglas voll Saft erhitzen, 1 TL Honig rein und runter damit ;))
Heute morgen hab ich schon was eingekauft, unter anderem 1 Honigmelone und Aprikosen für die Honigmelonen-Aprikosenmarmelade, der Renner auf dem sonntäglichen Frühstückstisch.

Dienstag, 17. Juni 2008

P.S.

Jetzt gönn ich mir erst mal den hier:
Yogikaffee

Montag, 2. Juni 2008

Herrlich

Unser ganzes Haus riecht nach köstlicher Erdbeermarmelade. Hmmm. Gerade habe ich die ersten Gläser in diesem Jahr gekocht.
Mit dem Holunderblütengelee geht die Saison ja für mich immer los. Nicht mehr lange, dann sind auch die Johannisbeeren reif, und nach denen die Sauerkirschen, dicht gefolgt von den Äpfeln.
Brombeergelee kocht Schwiegermutter. Und Himbeermarmelade auch. Die haben wir nicht im Garten.
Ich bin auch schon mal gespannt, wie die Tomaten, Paprika und Gurken sind. Die haben ja dieses Jahr bei uns Premiere.

Ansonsten nicht viel passiert, außer dass mein Blog in Kürze erst einmal in gelb strahlen wird. Keine Panik, das Pink kommt wieder. Im Herbst oder so ;O)

Donnerstag, 15. Mai 2008

Der Sud ist angesetzt *Strike*

Habe heute vormittag den Sud für mein Holunderblütengelee angesetzt. Kaum hatte ich die letzte Blüte geschnitten und in Sicherheit gebracht, da fing es auch schon an zu regnen. Ich liebe Holunderblütengelee. Mmmmh.
Morgen nachmittag koche ich es dann ein und am Samstag wird es voraussichtlich Frühstücksbrötchen mit Hollerblütengelee geben ;0)
Falls ich noch Lust habe, mache ich morgen dann auch gleich noch Rot- und Weißweingelee. Mal schauen, ob es passt.
Zum Mittag gab es Spargel mit Ei, ansonsten ist nicht wirklich viel passiert.
Die Kurze hat seit gestern eine neue Leidenschaft, Leinwände mit Acryl bemalen. Wirklich toll, was für Welten da entstehen.

Donnerstag, 17. April 2008

Lecker

Linsencurry

Zuerst wird in einem großen Topf 1EL Öl erhitzt. In das erhitzte Öl werden 2 gewürfelte Zwiebeln hinzugefügt und unter Rühren angebraten, bis die Zwiebeln glasig aussehen.Nun stäubt man 1 EL Curry darüber und gibt unter Rühren 1Becher braune Tellerlinsen dazu. Diese werden ebenfalls noch einmal kurz unter Rühren erhitzt bevor das Ganze mit einem Liter Wasser abgelöscht wird.Nun werden noch 4TL Instantgemüsebrühenpulver hinzugefügt und die nächsten 45min auf halber Flamme gegart.

Zwischenzeitlich 750 Gramm Kartoffeln schälen und in mundgerechte ungefähr gleichgroße Stücke schneiden, 300 ml Milch abmessen, sowie 40 Gramm Butter mit 40 Gramm Mehl zu einer sämigen Masse verkneten.

Nachdem die Linsen ca. 45 min. geköchelt haben, die Kartoffeln und die abgemessene Milch dazugeben und weitere 20 min. auf großer Flamme garkochen.
Nach Ende des Garvorganges die Temperatur auf die Hälfte herunterregeln und die Buttermehlmasse in kleinen Flöckchen nach und nach einrühren.
Weitere 5 min. kochen lassen, bis die Linsen eine dickflüssige Konsistenz haben. Nun ist das Curry servierfertig.

Montag, 31. März 2008

Flohmarkt und Erdbeertörtchen

Der Sonntag war auch sehr schön, zuerst hab ich auf dem Flohmarkt eine neue, bessere und hightech mäßigere "Kaffeemaschine" ergattert. Zum Vergleich, rechts die alte, und links (Trommelwirbel) die neue, fortschrittlichere, dreimal so schnelle, weil mit drei Durchlauflöchern *grins* Unsere Kaffeemaschinen

Mittags haben die kurze und ich dann Erdbeertörtchen gemacht, weil wir noch bei unserer Uroma vorbei wollten, wir liefern ihr nämlich regelmäßig das Mineralwasser an. So sehen die Erdbeertörtchen übrigens aus, wenn die Kleine sie isst. Eine Gabel ist da nicht nötig.....dsc00080

Und hier die, die wir mitgenommen haben:
dsc00075

Freitag, 28. März 2008

Da hat sich...

eine gefreut, heute mittag. Es gab nämlich Zimtnudeln. Schön süß, knusprig, warm....einfach köstlich.
Das Rezept habe ich bei der Großstadtnomadin entdeckt und gleich ausprobiert. Das die so süß werden dachte ich zwar nicht , aber man gönnt sich ja sonst fast nichts !!!
Die Kurze jedenfalls war sehr für dieses Mahl. Ich versuche auch mal Fotos hierher zu schaffen, leider ist das nicht so einfach vom Handy aus :(

Ansonsten nicht viel Neues bei mir, gestern habe ich viel gelernt, nebenbei die Küchenmöbel geschrubbt und mich wie jedes Mal, wenn ich die putze geärgert, dass die Fronten weiß sind und so blöde Rillen haben.

Donnerstag, 8. November 2007

Lecker...

Grad beim Supermarkt gewesen und eine Wahnsinnsschoki gefunden *schmatz* Eigentlich wollte ich ja nur ein Stück probieren. Jetzt sind schon zwei weg ;)

Neues von der Lichtung

Ich blogge wieder, aber...
Habe mich entschlossen, wieder zu bloggen, hier gehts...
Nesta - 11. Dez, 22:57
Hab ein Stöckchen...
http://www.wassergeflueste r.de/11-fragen-stockchen/
Nenya (Gast) - 25. Jan, 10:51
Dann fange ich mal an.
Gesagt getan! Ist ganz schön schwierig was zu...
Nesta - 15. Okt, 16:16
Nur zu, bin jedenfalls...
Nur zu, bin jedenfalls gespannt.
schreiben wie atmen - 27. Sep, 22:54
Juhhu!
Das wäre wunderbar!
Franzi (Gast) - 27. Sep, 20:45
Nebenbei...
Ich glaube, ich lasse den Blog wieder aufleben!
Nesta - 27. Sep, 10:53
Schön, dass es Dir...
Schön, dass es Dir gut geht *freu* LG Selket
Selket (Gast) - 27. Feb, 11:35
Gerade an dich gedacht...
..und deinem vernachlässigten Blog einen Besuch...
Nenya (Gast) - 13. Feb, 13:17

Soviele Leute

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Aus welchem Wald kommst Du...

Buchstabensuppe

Status

Online seit 4533 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Feb, 15:38

Du bist

Du bist nicht angemeldet.

Suchst Du was???

 

Advent, Advent...
Alltagsallerlei
Aussortiert
Bücherregal
Bürokram
Die fünfte Dimension
Feierliches
Fundsachen
Handgemacht und mundgeblasen...
Horoskop
In die Röhre geschaut
Job
Konsumglück
Krasses
Kurioses
Loch im Beutel
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren